22 April 2015

Haridas übernimmt die Behandlung

Haridas sieht bei seinem Besuch in welch schlechten Zustand Mini ist. Sie erholt sich nur schwer. Abgesehen von der psychischen Belastung, den der Verlust des Babys ihr bereitet, hat sie auch starke Schmerzen von den Frakturen. Immer noch hat sie am ganzen Körper starke Schwellungen. Ihr ganzer Zustand bedingt eine Depression, die jedoch nicht erkannt wird und nicht behandelt wird. Haridas ist außer sich und bietet sofort seine Hilfe an. Die Schwellungen behandelt er mit hochwertigen ayurvedischen Ölen, denen er speziell auf ihre Konstitution zugeschnittene Kräuteressenzen beimengt.  
Aber Haridas weiß, dass er bald wieder in die Praxis nach Goa muss und die Behandlung hier 1000 km südlich in Kerala dann abgebrochen wird. Doch da kommt Hilfe von seinem Großhändler. Der liefert ja jeden Monat große Menge ayurvedische Präparate bis rauf nach Mumbai und Goa liegt sozusagen auf dem Weg. Mini kann hier mitfahren und wird wohlbehalten in Haridas Praxis abgeliefert. 
Nun beginnt die Herausforderung. Mini wohnt in der Praxis und Haridas behandelt sie weiterhin. Jeden Tag morgens und abends eine Stunde Treatments. Auch die Kollegen kümmern sich um sie  und ihr freundliches Wesen bewirkt, dass sie bald jedermanns Liebling wird. Nach 2 Wochen sind erste Fortschritte zu verzeichnen. Mini will sich erkenntlich zeigen und hilft in der Rezeption der Praxis  stundenweise aus.  Von hier aus kann sie auch mit ihrer Tochter telefonieren, die jetzt von der Oma und der Großfamilie versorgt wird. Ende des Monats geht's nach Hause. 

1 comment:

Golden hiptoss said...

---------------------------------------------------------------------------------
Betreff: Ein Schulterschwung im Weltraum. (56:16)
Hier sehen Sie wie eine GSD-Beamtin auf der Orion 8 einen Gegner aufs Kreuz legt.
http://www.youtube.com/watch?v=DOfv9yRQdok
--------------------------------------------------------------------------------------