30 April 2008

Toilettenkultur


Die Japaner sind wirklich sehr, sehr kreativ. Nicht allein, dass sie so tolle Autos wie den Mitsubishi Carisma herstellen oder in der Computertechnik bewandert sind, nein, sie können auch ganz praktische Dinge perfektionieren. Wir staunen immer wieder über diese nützlichen Details, die sie sich so einfallen lassen. Beispielhaft sei hier die Kloschüssel genannt.
Das ist High-tech in Perfektion. Schon wenn man sich draufsetzt, erlebt man sein warmes Wunder, denn das Teil ist beheizt. Sehr angenehm im Winter .... dann geht die Wassermusik los, leises Geplätscher ertönt, sprich Wasser läuft ins Becken. Und falls man noch nicht wusste, ob man wirklich musste oder nur vorsichtshalber mal geht, - jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt, man musste so dringend, dass es gar nicht anders geht.
Nun gut, dafür ist man hier. Große Geschäfte erfahren dann eine besondere Behandlung. Ein Knöppgen gedrückt und eine Fontäne reinigt zielgenau von allen Unreinheiten. Die Stärke kann man einstellen, falls man es nicht so ganz doll ins Gedärm haben will. Und für die Ladies gibts auch noch einen Extraknopf, der einen zarten Strahl an zarte Stellen losschickt. Auch hier wieder Stärke variabel. Wohlgemerkt lauwarmes Wasser!
Bloß so eine automatische Klopapier-Abtrocken-Einrichtung haben sie noch nicht erfunden. Das fehlt echt. Da ist noch Inventionsbedarf.
Wenn ich mir da so die Sitten auf den "Örtlichkeiten" in Indien, sprich freies Feld oder das System "Schwimmrinne" in China ins Gedächtnis rufe, kann ich feststllen, dass Japan in Sachen Klo-Kultur ganz vorne liegt. Dafür kriegen sie ein Sternchen.

Beim Essen ist das anders, da quälen sie sich immer noch die Reiskörner mit den Holzstäbchen rein, wickeln ihre dicken Udon-Nudeln mit selbigen auf und schlürfen die Suppe der Einfachheit halber gleich aus der Tasse. Dabei wäre es so babyleicht mal eine Gabel oder einen Löffel zu erfinden. Aber Japan hat 130 Millionen Einwohner und vielleicht kommt ja mal einer drauf!

c by Gina



3 comments:

saxotom said...

Hallo Gina,

ich hätte gerne ein Foto von dem Teil....

Der Begrüßungsabend gestern Abend, war schon mal schön.....

Viele Grüße
saxotom

Gina said...

Foto kommt, danke für den Kommentar.

K und PeHa aus Freiburg said...

Hossa,
also das war bestimmt Pa der Vadder, der hier über die Toiletten geschrieben hat...
Sehr amüsant eure Berichte. Mit etwas Zeitverzug verfolgen wir diese sehr gerne im Internet.
Und da wir selbert keine Zeit zum Blog Anlegen haben, mussten wir euch die Bilder vom Hausbau per email schicken. An die @siebrecht-online.de Adresse.
Dann mal weiterhin schöne Tage, wir gehen jetzt mal zum Bauhaus

viele liebe Grüße
Kathrin und Philipp