26 March 2016

Flug nach Guwahati

Flug nach Guwahat 21.3.

Schon früh am Morgen um 4Uhr mussten wir aufstehen, um unseren Flug nach Guwahati anzutreten. Dort wurden wir von unserem Guide Miki abgeholt und auf 3 Autos verteilt. Zusätzlich saß noch der Guide in unserem Auto. Dann ging die Rallye los. Formel 1 ist gar nix dagegen. Unterwegs stoppen wir an einem Highway City dhaba wo wir uns mit Masalatee, Masalaomlett und roti stärken. Die Stimmung ist wieder gut. Dann geht's über Land mit Cocospalmen , Wasserbüffeln, kleiner Motorpanne beim anderen Auto und sogar einer politischen Demo anlässlich der örtlichen Wählen hier. Und dann kommt schon wieder ein Straßen dhaba, Restaurant wo wir alle das gleiche Mittagessen bekommen, ganz typisch indisch wie daheim bei deren Mama, Dahl, Gemüse, frittierte Blätter, Hähnchen in Sauce, Reis, chapati, einfach köstlich und dann ab in einen Shivatempel, in Tezpur, Assam. Davor ein Nandi, Bulle, dessen Eigenheit es ist, Wünsche zu erfüllen, die man ihm ins Ohr flüstert. Ok hab ich mir auch schnell einen Wunsch überlegt, war nicht einfach, aber trotzdem geschafft!! Und nun geht's ins Hotel, vorher noch am liquor shop  vorbei, old Monk kaufen, denn  heute Abend wollen wir einen ausgeben und die Fahrt mit einem Trankopfer begehen. Unsere Hillside lodge sehr schlicht , jedoch wunderschön gelegen, halt inmitten der Berge. Es erinnert mich sehr an Manali. 

1 comment:

¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬% said...


“Die europäische Familie”, sagte J.J….
“Gibt es nicht”, sagt der Bürger. “Ich war in Europa mit Kevin Egan aus Paris. Nirgendwo in Europa findet man eine Spur von ihnen oder ihrer Sprache, ausser in einem cabinet d’aisance.”

(Seite 365)

Erstausgabe 1922. Damals wie heute zutreffend.

James Joyce, Ulysses, Rhein-Verlag AG, Zürich, 1959

Etwas weniger als die Hälfte der Österreicher ist dem Gesäusel von den Vereinigten Staaten Europas nicht gewogen. Kein Wunder.

===================================================