05 January 2016

Skiing in La Plagne, France



Ja, nun sind wir wieder in unsserem Apartment in La Plagne zum Skifahren.  Hier oben im 8. Stock haben wir eine tolle Aussicht auf die Berge ringsherum.  Heute ist der 3. Tag und nach 2 Tagen durchwachsenem Skifahren ist heute der Knoten geplatzt. Gestern hat es ja ab nachmittags geschneit,. Unser Auto war total zu, Das Nummernschild verschwunden und wir mussten aufpassen, nicht das falsche Auto auszubuddeln. Heute nun rauf auf den Roche de Mio, 2700 m hoch, mehrmals runtergebrettert,  60 km/h war mein schnellstes, aber nicht immer. Die Sonne hat den ganzen Tag geschienen, dazu die schöne Neuschneedecke. Unsere Pistenbullis waren die ganze Nacht im Einsatz, Lawinen wurden auch mehrere gesprengt.
Also die Pisten sind hier 1 a! Schön breit und da wir ja hier schon 5 oder 6 mal waren, kennen wir das weitläufige Skigebiet wie unsere Westentasche, jedenfalls da wo wir fahren wollen.  Direkt unter unserem Haus geht die Skipiste durch, na ja, eine. Wir steigen auf die Ski und raus auf die Piste, dann 500 m abwärts und dann rauf in den Sessel auf die Bergerie. Von dort dann weiter Richtung Arpette oder gar nach Les Arc. Das haben wir dieses Jahr noch nicht gemacht, aber wer weiß. Vor unserem Haus ist die Gondel auf die Grande Rochette. Auch toll zu fahren. Im Moment sind wenig Leute hier und entsprechend leer sind die Restaurants. Könnte auch sein wegen der Preise, na ja die Franzosen kochen sowieso sehr gerne. In unserem Apartment sind sogar diese Spezialmesser für Austern. Also das muss man sich mal geben, Austern bei Skifahren. ich bin froh wenn ich bei schlechtem Wetter ein Tütensüppchen zusammengeschustert kriege. Bin zum Skifahren hier, nicht zum Kochen. Aber andere Länder, andere Sitten. Apres -Skimäßig ist hier auch tote Hose. Echt nix los. muss ja nicht gleich so sein wie in Ischgl, aber son bisschen fröhliche Musik hie und da täte nicht schaden. Heute morgen beim Frühstück habe ich die Skikindergärten beobachtet. Sie üben direkt unter unserem Haus. Das ist vielleicht putzig. 9.30 ist Treffpunkt, da trinke ich gerade mal meine 2. Tasse Kaffee, da sind die schon am Bögelchen fahren. Jedenfalls war das heute ein Traumtag in den Bergen und wir hoffen dass der Rest der Woche auch so schön wird.
Liebe Grüße an Euch alle
Gina

2 comments:

Gina Siebrecht said...

gereetings to all

Deutschland steigt ab said...

************************************************************************


Die EU schlittert angeschlagen, von Zentrifugalkräften geplagt, ins Neue Jahr. In Spanien muss ein disparates Wahlergebnis abgearbeitet werden und in Deutschland muss ein Weg gefunden werden die Schleusen zu schliessen.

Aus politischer Sicht wird das kommende Jahr hart und schwierig sein.

=================================================