25 September 2008

Villajoyosa





Nachmittags bringen die Fischer den Fang ein und die Taue werden fein säuberlich aufgewickelt.


Mit diesen alten Schiffen fahren sie hinaus und sehen was es noch zu holen gibt. Von der örtlichen Fischkonservenindustrie bekommen sie 50 cent für das Kilo. Und was zahlen wir für fangfrischen Fisch
?



Die alten Fischerkaten wurden neu angelegt und die Restaurants sind heute feine Speiselokale, allesamt in der Hand von Ausländern, Engländer, Skandinavier, Franzosen machen hier das Geschäft. Allenfalls das Bedienungspersonal ist spanisch. spät am Abend kommt eine Junge mit einem Schifferklavier vorbei. er ist aus Moldavien und spelt: "Junge komm bald wieder...

Und hier hängen die wunderbaren Serano Schinken, die zu einem guten Gläschen Tinto oder zu einem Cerveza verzehrt werden.

1 comment:

///////////////////////////////////////////////// said...

“Die europäische Familie”, sagte J.J….
“Gibt es nicht”, sagt der Bürger. “Ich war in Europa mit Kevin Egan aus Paris. Nirgendwo in Europa findet man eine Spur von ihnen oder ihrer Sprache, ausser in einem cabinet d’aisance.”

(Seite 365)

1905 geschrieben. Damals wie heute zutreffend.

James Joyce, Ulysses, Rhein-Verlag AG, Zürich, 1959