27 March 2016

25.3. Aruweia - Guten Morgen auf Apatamisch... Auf dem Weg nach Bomdila

25.3. Aruweia -Guten Morgen auf Apatamisch auf dem Weg nach Bomdila 
Unser Guide Michigan ist vom Stamm der Apatami, einem der Stämme hier in der Gegend. Wir werden sehr stark von unendlich viel Militär bewacht. 6:30 Uhr Tee vor dem Hotel, ja herrlich im Sonnenschein anstatt in der Eisbude. Diesmal waren wir schlauer hatten schon jeder 2 l Flaschen heißes Wasser als Wärmflasche im Bett. Und jetzt geht es zurück über den Selapass, diesmal in herrlichem Wetter. Und dann stoppen wir in einem kleinen blitzsauberen Dorf, Namet, gleich kommen die Kinder, die Mädel sind   mutiger, hübsch angezogen, die Haare schön frisiert, das ganze Dorf proper. In der Mitte  ein riesiger Pole mit buddhistischen Gebetsfahnen die sich über das ganze Dorf spannen, mit Wasserkraft angetriebene Gebetsmühlen. Und das alles vor dem Frühstück. Am Straßenrand waschen die Frauen ihre Wäsche, die Hunde lümmeln sich in der Sonne und um 9 frühstücken wir am Straßenrand Inder gleichen Kneipe wie auf dem Herweg, allerdings stellen wir uns die Tische und Stühle vors Haus. Dann geht es wieder über den Selapass 4105 m,  bei allerschönstem  Wetter. Am Straßenrand kloppen die Frauen Steine und dieser Steilhang wird hervorragend mit Straßen versehen. Die Frauen haben ihre Kinder auf dem Buckel bzw. die größeren helfen schon mit. Alle tragen zum Famileneinkommen bei.  Unsere Temperaturen haben sich gebessert, Wärmflaschen brauchen wir heute nicht. Wir fahren am Fluss Samdiram  River entlang, Canyons  wie in den USA,tiefe tiefe Schluchten, die Straße können wir mit 15 km/h befahren. Holperdiepolter von 4100 m runter auf 1600 m, staubig, staubig. Ja unterwegs kochte dann nochmals unser Auto, aber die Götter waren mit uns. Gleich nebenan ein Flüsschen, Kühlwasser geholt, gerettet. Und dann geht es wieder auf und ab an den Hängen entlang in einer irren Landschaft. Noch schnell ein Fotostop bevor. Wir in unserem Hotel neben dem Kloster ankommen. Die Zimmer sind jugendherbergsmäßig, wir sind enttäuscht. Ja, hier habt ihr ein Laken und ein Handtuch, macht euch eure Betten. Ok. Erst mal das warme Wasser angemacht, damit wir die Wärmflaschen zubereiten können. Wer hätte das gedacht. Hoffentlich geht nicht wieder das Licht aus. Und an gibt's Abendessen. Na, sehr wahrscheinlich wieder das Einheitsessen, Dhal, Reis, Chapati, Gemüse, Kichererbsen und Tee. 

No comments: