07 May 2008

Zug von hinten, Herz in der Hose

Gestern passierte nun etwas, was es in Japan nicht gibt: der Shinkansen hatte 2 Minuten Verspätung. Nun muss man wissen, dass es unterschiedlich schnelle Shinkansen gibt und sie halten auch nicht in allen und nicht in denselben Städten, obwohl auf der gleichen Strecke.
Der Nozomi ist der schnellste, den dürfen wir mit unserem Railpass nicht benutzten. Der Hikari ist auch wahnsinnig schnell, den dürfen wir nehmen und der Kodama ist auch immerhin noch mit unserem ICE vergleichbar. Da wir nun die Mammutstrecke von Tokoshima auf der Insel Shikoku bis nach Nagoya auf Honshu, ca. 600 km entfernt, vorhatten, war alles auf die Minute ausgeklügelt, nur hatten wir nicht mit einer Verspätung von 2 Minuten gerechnet. Kurz und gut, sie fehlten beim Umsteigen in diesem Riesenbahnhof von Shin-Osaka, der ca. 5 x so groß wie der Frankfurter ist, mehrere Etagen, mehrere Eisenbahnlinien und mehrere Shinkansen Gleise. Und das alles im Feierabendverkehr einer Millionenstadt.
Ja, da schloss der Kodama vor unserer Nase die Türen und dann rien ne va plus. Watt nu?
Auf dem Nachbargleis nur ein Nozomi. Abfahrt in 2 Minuten. Aber - dürfen wir nicht nehmen. Wir uns nur angeschaut, beraten konnten wir nicht und rein mit uns und unserem Gepäck. Hingesetzt, hoffend, dass bis zur nächsten Haltestelle in 1 Stunde kein Schaffner käme. Weit gefehlt! Nach 30 Minuten erschien die Schaffnerin. Oh, wie ging uns die Muffe. Großartige Erklärungen,warum, wieso, Zug 2 Minuten Verspätung, Kodama weg, erschienen uns zwecklos, weil sowieso: solly, no English... Wir also kühn unsere Railpässe gezeigt, die nächste Haltestelle: Nagoya genannt. Blitzschnell hat die junge Schaffnerin gepeilt, dass wir alle unser Gesicht wahren, wenn es keine Argumente gibt. "O.K" sagte sie und ging weiter.
Junge, Junge polterten uns lawinenartig 2 Steine vom Herzen.

1 comment:

Jan on Tour said...

Wie cool ist das denn!?!
Ich sag's ja: Dreistheit siegt!
Cool, jetzt seid ihr auch noch die Mörderrakete Nozomi gefahren. Wenn ich mir anhöre, wie wir immer mit unserem ICE prahlen. Und der fährt dann inkl. Bahnhofseinfahrten noch einen schnitt von über 200 Sachen.
Mehr Infos zum Shinkansen gibt's übrigens auch bei Wiki unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Shinkansen