10 April 2007

Wackeldackel

Letztes Jahr um diese Zeit schrieb ich einen Besinnungsaufsatz ueber Wackeldackel. Und setzte ihn in diesen Blog. Das war an einem unserer letzten Tage in Mumbai / Bombay.
Und gestern, als wir im Auto sassen zum Prambanam - Tempel, standen an div. Strassenkreuzungen Haendler mit Tabletts in der Hand. Und Ihr werdet nicht erraten, was die auf den Tabletts feil boten ... Erdnuesse? Falsch! Saft? Auch daneben! Zeitungen? Haben die hier nicht auf einem Tablett! Ihr kommt nicht drauf? Ich werde es Euch verraten: WACKELDACKEL !!!
Braucht jemand Einen fuer auf die Hutablage hinten im Auto?


Der neue Internet Explorer 7 in deutscher Ausführung ist da !

1 comment:

Jan on Tour said...

Ne, also einen Wackeldackel brauchen wir jetzt nicht gerade (fällt bei diesen 3- bzw. 5-Türern eh immer auf die Rückbank...).
Aber wenn ihr ne coole Kette oder einen dicken Ring seht, sowas würd ich nehmen! (Braucht euch jetzt aber keinen Wolf auf der Suche nach sowas zu laufen!)

Ich hab das am Wochenende mal in Angriff genommen. Hab mir aus der Ha Long Bucht doch eine Tüte mit selbst gesammelten Korallenstäbchen mitgebracht. Die hab ich jetzte alle mit 3mm Löchern versehen und schön der Größe nach aufgezogen. Sieht ziemlich cool aus. War aber auch ein riesen Schaff! Hab mir extra dafür Spezialbohrer gekauft. 3mm Stein, die kosten ne Kleinigkeit. Und bohren muss man ganz vorsichtig. Auf der einen Seite ist das Gelumpe wahrhaftig steinhart, auf der anderen Seite hochgradig porös und daher spröde. Mit hamm ganzschön die Ohren gepfiffen nach der halben Stunde Dauerbetrieb von dieser Höllenmaschine von Bohrwerk. Und die linke Hna d total verkrampft vom positionsgenauen festhalten der Korallenstäbchen. Hat sich aber gelohnt.
Schöne Grüße und immer ein paar 1.000er lose in der Hosentasche haben damit man nicht das ganze Pottpotier rausholen muss damit die Band verschwindet und der Bus weiter fahren kann...