13 January 2016

Skifahren in den französischen Alpen


Nun habt ihr ja schon oft bei mir gelesen, dass wir in den französischen Alpen Skifahren gehen.  Und in den letzten 5-6 Jahren haben wir gerne eine  Gruppe von Ferienwohnungen in einem Ort namens La Plagne gemietet. Der Ort La Plagne gehört zu einem riesigen Skigebiet und nennt sich "Paradisski", ja und das ist dort wirklich so wie im Paradis. La Plagne ist mit Les Arcs verbunden, wo wir auch schon waren. Das Skigebiet ist rieeeesig. Man braucht gut 10 Tage um alles abzufahren. Muss man aber nicht. Wir mieten gerne eine Ferienwohnung über die Alpagence. Dort spricht man Deutsch und Englisch (und klar Französisch auch) und sie haben ein riesiges Angebot zu unterschiedlichen Preisen. Es gibt kleine Studios für 2 Personen, aber sie haben  auch viele andere schöne Angebote. Wir wählen immer ein Apartment im Haus "LE France", das von außen nicht so der Brüller ist, aber innen ist es sehr schön renoviert und wir wohnen dort im 8. Stock, 2 Zimmer, Kochnische, Bad mit direktem Blick gen Osten auf die Piste.  Zum Sonnenaufgang einfach herrlich. Und wenn ich bei der 2. Tasse Kaffee hinausblicke, ja dann sind schon die Fleißbolde auf den Pisten oder fahren mit den diversen Liften nach oben. Wir fahren dann etwas später mit dem Aufzug runter ins Erdgeschoss, zu den  Skilockern, steigen in die Ski und sind direkt auf der Piste. Man muss die Ski nicht kilometerweit schleppen zu irgendwelchen Bussen oder zum Lift sondern man fährt los. Sozusagen vom Bett auf die Piste.  Komfort pur. Mittags kann man unterwegs einkehren in diversen Hütten oder man düst schnell heim, macht sich ein Tütensüppchen, französisches Weißbrot dazu und los geht's wieder.


Oben ist unser Apartment im 8. Stock

Hier lernen die blutigen Anfänger Lifteln


Blick von unserem Balkon auf die Tal Station zur Gondelbahn Grande Rochette 2500 m 

1 comment:

stampede said...

************************************************************************


Die EU schlittert angeschlagen, von Zentrifugalkräften geplagt, ins Neue Jahr. In Spanien muss ein disparates Wahlergebnis abgearbeitet werden und in Deutschland muss ein Weg gefunden werden die Schleusen zu schliessen.

Aus politischer Sicht wird das kommende Jahr hart und schwierig sein.

=================================================