22 March 2007

UBUD - Maler und Touris

'mal wieder ein kurzer Bericht, und zwar von gestern, Mi. 21. Maerz:
 
Waren in Ubud, einer Stadt ca. 50 km von uns aus zu fahren. Muss man glatt 2 Stunden Fahrzeit ansetzen – und wenn man diese nicht ansetzt, braucht man sie trotzdem …
 
Ubud wird Kuenstlerdorf genannt. Da gibt es viele Maler und so, und das seit bald hundert Jahren, als sich eine Reihe westl. Auslaender hier niedergelassen hat, u.a. auch ein Deutscher namens Walter Spies. Die haben hier im "Paradies" gelebt, gemalt, z.T. einheimische Maedels geheiratet und die hiesige Malerei echt bereichert …
 
Aber abgesehen davon ist Ubud auch ein Brennpunkt des Touri-Rummels, weil es noch immer den Ruf des malerischen Kuenstlerdorfes hat. Und da gibt es auch jede Menge schoener, sehr schoener Unterkuenfte, so Wohnanlagen mit lauter kleinen Gebaeden, in denen jeweils sich ein Gaestezimmer befindet. Das ganze hat eine sehr ruhige, getragene Atmosphaere, fast schon ein wenig himmlisch … Und quasi normale Hotels natuerlich auch.
 
Und Verkehr hat es auch in Ubud jede Menge. Und dann schlappten wir die Strasse entlang, schauten uns die Auslagen der vielen Souvenirgeschaefte und Haendler von Kunstgewerblichem an und hielten Ausschau nach einem Oertchen, wo wir ein Bintang abpetzen koennten … Kneipen waren aber alle an der belebten Strasse … viel Krach …schliesslich fanden wir doch noch ein Plaetzchen "hinten heraus", wo wir ein wenig in's Gruene schauen konnten ohne allzu lauten Strassenlaerm.
 
Zurueck brauchten wir fuer 40 km 'nur' eineinviertel Std., da waren wir sozusagen am Ortseingang von hier. Und der Weg in unser Restaurant, wo wir gestern Abend essen wollten –mitten im Staedtchen-, dauerte dann noch einmal 45 min. fuer 5 km. Ja, so geht das hier … bzw. eben nicht.
 
So viel fuer heute von Pa dem Vadder
 


Telefonieren Sie ohne weitere Kosten mit Ihren Freunden von PC zu PC!
Jetzt Yahoo! Messenger installieren!

2 comments:

Jan on Tour said...

Das ist schon arg, gell, wenn man für so popelige Streckchen von 50km zwei Studnen braucht.
Da merkt man erst mal, wie gut unsere Infrastruktur in Deutschland ist. Das nimmt man immer so als gegeben hin. OK, wir haben halt auch eine Mindestgeschwindigkeit von 60km/h auf der Autobahn - und es gibt eingentlich niemanden, der die nicht packt. Selbst die vollgeladenen Brummis fahren bergauf mit 100...
Und es kommt einem nicht plötzlich jemand entgegen!

Pa der Vadder said...

Ja, so isses ...
Apropos 60 Stundenkilometer: das ist hier so in etwa die Hoechstgeschw., schneller fahre ich fast nie ... mit den ganzen Mopeds um einen rum, und hier wird ja rechts wie links ueberholt, wenn sie koennten, wuerden sie auch noch oben und unten ueberholen