05 April 2016

4.4. Mon im Nagaland

4.4 Mn
Schon nach 10 Uhr, hier soll heute ein Fest stattfinden. Niemand ist hier nur wir. So ist es halt, die Kommunikation klappt nicht immer. Aber dieses Dorf gibt auch nix her, so dass es zwecklos ist rumzulaufen. Und dann kommen Sie endlich, die Mädels des Dorfes alle in ihren Kostümen und laufen singend in den Hof ein, wo wir sie aus nächster Nähe  filmen können. Mehrere Runden werden getanzt.  Dann sprechen die Kommiteter. Pech ist nur, dass das große Fest erst morgen stattfindet und wir mehrheitlich Zeugen der Eröffnungsrede werden die natürlich in örtlicher Sprache gehalten werden. 

Feste gibt es  augenblicklich in vielen Dörfer hier. Und so fahren wir zu einer anderen Empfehlung. Im Nachbarort Chi findet ein Fußballspiel statt. Die Weißen ( einer hat ein Trikot mit Germany hinten drauf) gegen Qatar Trikots. Das ganze Dorf schaut zu, es werden Reden gehalten und wir können alle, aber auch alle filmen  und fotografieren. Welch eine Pracht. Das Spiel haben wir dann nicht abgewartet, denn inzwischen war es schon 14  Uhr und unser Magen knurrte laut. Ok. Örtliches Restaurant, Fried noodles  oder Momos. Alle außer mir nehmen Nudeln. Na, da werden meine  Momos dauern.  Wir versuchen in ein anderes Bergdorf zu gelangen und  treffen auf einen alten Mann im vollen Kopfjäger Ornat, mit diesen irren großen Ohrringen, voll tätowiert,mit Ketten behangen und mit Amuletten gegen die bösen Geister. Er lässt sich gerne fotografieren . Wir schauen noch eine Versammlungshütte an, mit einer riesigen Trommel, auf der die Jugendlichen schnell noch ihre Künste demonstrieren. Leider fängt es nun zu regnen an und wir brechen die Besichtigung ab, denn die Straße ist kaputte und wir kommen nicht mehr weiter.  Es nebelt sich auch ein und bald sieht man überhaupt nichts mehr. Fahren wir halt zurück ins guesthouse. Unterwegs kommen uns die Frauen entgegen, wie Kiepen voll beladen mit Holz. Schließlich muss ja was Warmes auf den Tisch kommen und dazu muss das Feuerchen ordentlich brennen. Und als wir dann daheim sind ist die ganze Tanzgruppe bei uns zum Tee eingeladen und sie tanzen hier im Hof speziell für uns.

No comments: